Angebote

  zurück
[EasyDNNnews:GravityGallery]

Projekt Linth 2000

 5 Jahre Bauen

Das Projekt Hochwasserschutz Linth 2000 (Linth 2000) war die erste Gesamtsanierung des Linthwerks. Die Planungs- und Bauzeit dauerte von 1998 bis 2013. Die Gesamtkosten betrugen 127 Mio. Franken.

Viele Ansprüche an das Hochwasserschutzprojekt

Die Gesamterneuerung des Linthwerks war ein Jahrhundertwerk. Sie erfolgte nach vier Grundprinzipien:

Zeitgemässer Hochwasserschutz: Bevölkerung, Landwirtschaft, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Infrastrukturanlagen sind effizient vor Hochwasser zu schützen. Dabei werden die geltenden Richtlinien des Hochwasserschutzes angewandt (Vorrang von Unterhaltsmassnahmen und raumplanerischen Steuerungsinstrumenten vor baulichen Eingriffen; Differenzierung der Schutzziele).

Ökologische Optimierung: Gemäss Gesetzesauftrag ist eine weitreichende ökologische Aufwertung zu erzielen. Dem natürlichen Raumbedarf der Gewässer wird – u.a. durch Ausscheidung naturnaher Ufersäume – Rechnung getragen. Dies ist auch aus Sicht des Hochwasserschutzes sinnvoll: Räumlich grosszügige, naturverträglichere Lösungen ergeben ein robusteres Hochwasserschutzsystem, das auch Unschärfen bei der Bemessung der Anlagen aufzufangen vermag.

123

Filter