Site Settings

Site Settings

Website-Details

Geben Sie einen Namen für die Website an
Geben Sie hier eine Beschreibung Ihrer Website ein.
Geben Sie einige Schlüsselworte an (durch Komma getrennt), die von Suchmaschinen verwendet werden können, um die Website besser einzuordnen.
Sofern vom Seitenlayout unterstützt, wird dieser Copyright-Text auf allen Seiten angezeigt.
Der global eindeutige Wert, der diese Website identifiziert.
FFA995BF-36A1-4769-8111-74001CCC85E0
Geben Sie das Startverzeichnis dieser Website an.
Portals/1

Website-Marketing

Reichen Sie Ihre Website bei der ausgewählten Suchmaschine ein.
select
absenden
Melden Sie Ihre Sitemap bei Google an, um die Indizierung zu verbessern. Klicken Sie auf anmelden, um ein Webmaster-Konto bei Google zu erstellen und sich als Eigentümer der Website zu bestätigen (über die Verifizierungsoption). Nach der Bestätigung aktivieren Sie "Allgemeine Website-Map hinzufügen" auf der Google Sitemaps-Seite und tragen die angezeigte Adresse (URL) der Sitemap ein.
absenden
Wenn Sie sich bei den Google Webmaster-Tools anmelden, müssen Sie nachweisen, dass Sie Eigentümer der angemeldeten Website sind. Wählen Sie "HTML-Datei hochladen" auf dem Google Verifizierungsformular. Geben Sie den angezeigten Dateinamen (z.B. google53c0cef435b2b81e.html) in das Bestätigungsfeld ein und klicken Sie erstellen. Kehren sie zu Google zurück und wählen Sie "verifizieren".
erstellen
Sie sehen hier den Typ der Bannerwerbung, die Sie auf Ihre Website anzeigen wollen

Darstellung

Abhängig vom ausgewählten Seitenlayout erscheint das ausgewählte Bild im Kopfbereich jeder Seite.
Datei(en) hier ablegen
Abhängig vom ausgewählten Seitenlayout erscheint das ausgewählte Bild im Hintergrund jeder Seite.
Datei(en) hier ablegen
Das ausgewählte FavIcon wird für alle Seiten der Website angewendet.
Ordner:
Datei:
Datei(en) hier ablegen
Das ausgewählte Seitenlayout wird auf alle Seiten innerhalb der Website angewendet, sofern dies nicht für Einzelseiten übersteuert wurde.
select
Der ausgewählte Modulrahmen wird auf alle Module auf der Website angewendet, sofern nicht auf Seiten- oder Modulebene übersteuert.
select
Vorschau für Seitenlayout und Modulrahmen
Das ausgewählte Seitenlayout wird auf alle Bearbeiten-Seiten innerhalb der Website angewendet.
select
Der ausgewählte Modulrahmen wird auf alle Bearbeiten-Module auf Ihrer Website angewendet.
select
Vorschau für Bearbeiten-Seitenlayout und Modulrahmen
Legen Sie hier fest, welche Symbole auf der Website angezeigt werden sollen.

Seitenverwaltung

Die Begrüßungsseite Ihrer Website.
Die Startseite Ihrer Website.
Die Anmeldeseite Ihrer Website (muss ein Login-Modul enthalten).
select
Die Registrierungsseite in Ihrer Website.
Die Benutzerprofilseite in Ihrer Website.
Die Suchergebnis-Seite der Website.
select
Legen Sie hier die Seite fest, die bei Auftreten eines HTTP-Fehlers 404 (Seite nicht gefunden) angezeigt werden soll.
hier die Seite fest, die bei Auftreten eines HTTP-Fehlers 404 (Systemfehler) angezeigt werden soll.

Berechtigungen

Der Verwalter dieser Website.
select
Aktivieren Sie diese Option, um den Link zur Anmeldung an der Website zu deaktivieren.

Währung und Zahlungsdienste

Die verwendete Währung auf dieser Website.
select
Der Zahlungsdienst, der Zahlungen für diese Website ausführen soll.
select
Website des Zahlungsdiensts
Die Benutzer-ID für den Zahlungsdienst.
Geben Sie ein Kennwort für das Verwalterkonto der Website an.
Standardmäßig wird ein Abonnent auf die Startseite der Website weitergeleitet, wenn die Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde. Wenn Sie die Abo-Funktion nutzen können Sie eine Begrüßungsseite mit weiteren Informationen erstellen, die stattdessen angezeigt werden soll. Geben Sie die vollständige URL dieser Seite hier an.
Standardmäßig wird ein Abonnent auf die Startseite der Website weitergeleitet, wenn die Zahlung abgebrochen wird. Wenn Sie die Abo-Funktion nutzen können Sie eine Seite mit weiteren Informationen erstellen, die stattdessen angezeigt werden soll. Geben Sie die vollständige URL dieser Seite hier an.
Aktivieren Sie diese Option, um die PayPal Sandbox zu verwenden, anstelle des echten Zahlungsproviders.

Bedienbarkeit

Die Standard-Zeitzone der Website.
Aktivieren Sie diese Option, um die neue Benutzerschnittstelle mit modalen Popup-Dialogen zu verwenden.
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie Inline-Editing für Ihre Website aktivieren wollen.
Aktivieren Sie diese Option, um versteckte Ordner und Order, deren Namen mit einem Unterstrich beginnt, aus der Ordner-Synchronisation auszuschließen-
Wählen Sie den Standardmodus für den Steuerungsbereich für berechtigte Benutzer Ihrer Website.
Wählen Sie die Standardsichtbarkeit für den Steuerungsbereich für berechtigte Benutzer Ihrer Website.
Wählen Sie, ob der Steuerungsbereich nur Seitenautoren oder auch Modulbearbeitern angezeigt werden soll.

Registrierung

Wählen Sie den Typ der Benutzerregistrierung für diese Website. Private Registrierung erfordert die manuelle Freischaltung durch einen Administrator. Bei öffentlicher Registrierung ist der Benutzer ohne Prüfung sofort freigeschaltet, bei verifizierter Registrierung muss er durch Anklicken eines Links in der Verifizierungs-Email seine E-Mail-Adresse bestätigen.
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Administrator eine E-Mail erhalten soll, sobald sich ein neuer Benutzer registriert.
Wählen Sie diese Option, um den Authentisierungsprovider während der Registrierung zu verwenden. Hinweis: nicht alle Provider unterstützen diese Option.
Sie können eine Komma-getrennte Liste von Begriffen angeben, die ein Benutzer nicht als Anmelde- oder Anzeigename verwenden darf.
Aktivieren Sie diese Option, um den Schimpfwortfilter für Anmelde- und Anzeigename während der Registrierung zu verwenden.
Wählen Sie den gewünschten Typ des Registrierungsformulars.
Aktivieren Sie diese Option, um die E-Mail-Adresse als Benutzername zu verwenden. In diesem Fall wird das Feld Benutzername nicht bei der Registrierung angezeigt.
Sie können hier eine kommagetrennte Liste von Feldern angeben, die im Registrierungsformular enthalten sein sollen. Diese Liste übersteuert die anderen Feldeinstellungen. Mögliche Felder sind Username, Email, Password, ConfirmPassword, DisplayName und alle Profileigenschaften (engl. Feldnamen).
Sie können festlegen, dass der Anzeigename eindeutig sein muss. Wenn ein Benutzer einen bestehenden Namen verwenden wird, wird ihm ein modifizierter Name vorgeschlagen.
Sie können bei Bedarf den Anzeigenamen der Benutzer automatisch generieren, wobei Sie die Platzhalter [FIRSTNAME] und [LASTNAME] verwenden können. Der Anzeigename kann in diesem Fall nicht individuell geändert werden.
Fügen Sie Ihren eigenen Validierungsausdruck hinzu, der zur Gültigkeitsprüfung des Benutzernamens verwendet werden soll. Wenn Sie diesen Wert ändern, sollten Sie auch die Warnmeldung ändern, die Benutzer nach Eingabe eines ungültigen Benutzernamens sehen (im Übersetzungseditor: SharedResources.resx - Username.RegExError)
Sie können den angegebenen Validierungsausdruck modifizieren, der verwendet wird, um gültige Formate für E-Mail-Adressen in der Website festzulegen.
Aktivieren Sie diese Option, um bei der Registrierung ein zufälliges Kennwort automatisch zu generieren, anstatt dem Benutzer hierfür ein Eingabefeld anzuzeigen.
Aktivieren Sie diese Option, um im Registrierungsformular ein Feld für die Kennwortbestätigung anzuzeigen.
Sie können bei Bedarf einen Benutzer dazu auffordern, sein Profil während der Registrierung zu vervollständigen.
Geben Sie an, ob bei der Registrierung ein CAPTCHA eingegeben werden muss.
Sie können eine Seite für die Weiterleitung nach erfolgreicher Registrierung angeben.
Wenn diese Option aktiv ist, muss jeder Benutzer eine eindeutige E-Mail-Adresse angeben, d.h. er kann nicht mehrere Konten mit der gleichen E-Mail-Adresse erstellen.
False
Kennworte können unverschlüsselt, verschlüsselt oder gehashed in der Datenbank abgelegt werden. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
Hashed
Sie sehen hier, ob ein Benutzer sich sein Kennwort per E-Mail zusenden lassen kann. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
False
Sie sehen hier, ob ein Benutzer sein Kennwort zurücksetzen lassen kann. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
True
Sie sehen hier die Mindestanzahl an Zeichen, die ein Kennwort umfassen muss.
7
Sie sehen hier, wie viele nicht-alphanumerische Zeichen im Kennwort enthalten sein müssen. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
0
Sie sehen hier, ob eine geheime Frage und Antwort zur Rücksetzung des Kennworts verwendet werden kann. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
False
Eingegebene Kennwörter werden gegen diesen regulären Ausdruck validiert, um eine zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten. Der Wert kann nur direkt in der Datei web.config durch Bearbeiten/Hinzufügen des Eintrags passwordStrengthRegularExpression im Abschnitt AspNetSqlMembershipProvider geändert werden. Hinweis: diese Server-seitige Validierung unterscheidet sich von der in Version 7.1.0 hinzugefügten Anzeige der Kennwortsicherheit, da dieser Ausdruck eine sichere Prüfung neuer Kennworte durchführt.
Sie sehen hier, wie oft das Kennwort falsch eingegeben kann, bis das Konto gesperrt wird. Der Wert wird in der Datei web.config festgelegt und betrifft nicht die Systemverwalter.
5
Sie sehen hier, während welcher Zeitdauer die Fehlangaben gezählt werden. Der Wert kann in der Datei web.config festgelegt werden.
10

Anmeldung (Login)

Geben Sie an, ob bei der Verbindung mit einem Benutzerkonto von OpenId, LiveId, Facebook oder Twitter ein CAPTCHA eingegeben werden muss.
Sie können bei Bedarf einen Benutzer mit unvollständigem Profil dazu auffordern, sein Profil zu vervollständigen, bevor er angemeldet ist
Geben Sie an, ob bei der Anforderung des Kennworts ein CAPTCHA eingegeben werden muss.
Aktivieren Sie diese Option, um bei der Änderung des Kennworts ein CAPTCHA abzufragen.
Sie können einen Standard-Authentisierungsdienst für die Anmeldung auswählen, dieser muss Formularauthentifizierung unterstützen.
select
Sie können eine Seite für die Weiterleitung nach erfolgreicher Anmeldung angeben.
Sie können eine Seite für die Weiterleitung nach erfolgreicher Abmeldung angeben.

Benutzerprofile

Aktivieren Sie diese Option, um URLs im alten Format auf individuelle URLs weiterzuleiten.
Geben Sie eine Zeichenfolge an, die den Vanity-URLs vorangestellt werden soll.
Geben Sie einen Präfix für Vanity URLs an
www.niederurnertaeli.ch/ /meineVanityURL
Wählen Sie die Standardeinstellung für die Sichtbarkeit des Benutzerprofils.
select
Aktivieren Sie diese Option, um die Sichtbarkeit des Profils im Benutzerprofil anzuzeigen.
NameKategorieDatentypLängeStandardwertÜberprüfungsausdruckStandardsichtbarkeitPflichtfeld
sichtbar
PrefixBasic Text 50 Alle Benutzer
FirstNameBasic Text 50 Alle Benutzer
MiddleNameBasic Text 50 Alle Benutzer
LastNameBasic Text 50 Alle Benutzer
BiographyBasic RichText 0 nur für Administratoren
PhotoBasic Image 0 Alle Benutzer
TelephoneContact Text 50 nur für Administratoren
CellContact Text 50 nur für Administratoren
FaxContact Text 50 nur für Administratoren
WebsiteContact Text 50 nur für Administratoren
IMContact Text 50 nur für Administratoren
TwitterContact Text 50 nur für Administratoren
SkypeContact Text 50 nur für Administratoren
LinkedInContact Text 50 nur für Administratoren
FacebookContact Text 50 nur für Administratoren
UnitLocation Text 50 nur für Administratoren
StreetLocation Text 50 nur für Administratoren
CityLocation Text 50 nur für Administratoren
RegionLocation Region 0 nur für Administratoren
CountryLocation Country 0 nur für Administratoren
PostalCodeLocation Text 50 nur für Administratoren
PreferredTimeZoneLocation TimeZoneInfo 0 nur für Administratoren
PreferredLocaleLocation Locale 0 nur für Administratoren

Erweiterungs-Provider

Verwalten Sie hier Ihre URL-Provider für die einzelnen Erweiterungen. Die Liste zeigt die aktuell installierten Provider, sie können diese aktivieren und deaktivieren oder die Einstellungen bearbeiten.
aktivName des ProvidersAktion
EasyDNNnewsUrlProvider

erstellt durch gl it gmbh am 24.11.2017 12:57:04

zuletzt aktualisiert durch gl it gmbh am 24.07.2018 14:34:54